Neujahrsbausatz AS679-aktiver SWR-Kopf für VHF

AS679 MusteraufbauAls Abschluss der Reihe von Messköpfen für das HF-Multimeter AS628 wird im Praxisheft 31 (ab Ende März 2021 bestellbar) ein aktiver SWR-Messkopf für 144 MHz vorgestellt.

Wie schon beim AS669 für die Kurzwelle werden zwei AD8307 als Sensoren eingesetzt, die Auskopplung erfolgt über ein Streifenleitersystem, so dass keine Wickelarbeit anfällt. Damit können bis zu 100 Watt gemessen werden. Bedingt durch die logarithmische Kurve ist die Auflösung im unteren Bereich feiner, so dass auch
Handfunkgeräte oder QRP-Signale ab 1Watt gut gemessen werden können. Für diesen Messkopf ist wie für AS669 unbedingt die neue Firmware V2 zum AS628 erforderlich.

Nur auf Nachfrage sind einige bestückte Platinen aus der Vorserie zum AS679 mit Gehäuse verfügbar. Es bleiben dann nur noch der Einbau ins Gehäuse, der Anschluss des Kabels und die Kalibrierung  als Arbeiten übrig.

Weihnachtsgrüße und der 36. Bundeskongress

Der Vorstand des AATiS e.V. wünscht allen Mitgliedern und Freunden trotz der außergewöhnlichen Umstände eine besinnliche Adventszeit, ein Frohes Fest und alles Gute für das neue Jahr, vor allem natürlich Gesundheit! Nutzt die Zeit, um zum Beispiel schon lange geplante Projekte zu verwirklichen, als Inhaber einer RIA-Nummer auf den Bändern aktiv zu werden oder zu versuchen, die Bedingungen für das Red Ink Award zu erfüllen.

Die Jahresrechnung für 2021 erhaltet ihr mit dem AATiS-Infobrief in der Ausgabe 2/20 des "Funkamateur" Ende Januar. Um möglichst sicher zu gehen, dass der 36. Bundeskongress stattfinden kann, wird er 2021 nicht wie geplant im März, sondern vom 20. bis 22. August stattfinden. Weiter Informationen dazu dann im schon genannten Infobrief und hier auf unserer Internetseite.

Neuer Bausatz AS600

AS600 MusteraufbauDas sollte unsere Überraschung für die HAM-Radio 2020 werden, die leider verschoben wurde:
Der im Praxisheft 30 auf Seite 72 beschriebene 0-dBm-Generator AS600 nach DL4JAL sollte eigentlich in keinem Shack fehlen, in dem noch ernsthaft gebaut und gebastelt wird. Da fast alle Bauteile die Größe 0805 haben, ist es kein ausgesprochenes Anfängerprojekt. Aber mit Geduld, Licht und Lupe kann jeder die Platine bestücken. Aufbau- und Abgleichhinweise sind beigefügt.

Ergebnisse vom 21. Europatag

Großer Dank geht an alle Teilnehmer, die trotz Corona-Beschränkungen und sehr schlechter Bedingungen mitgemacht haben! Teamarbeit war fast ausgeschlossen, nur einige Zweiergruppen konnten arbeiten, da auch der Zugang zu vielen Klubstationen nicht möglich war. Trotzdem erreichten fünfzehn KW-Logs und neun UKW-Logs die Auswertung, dabei sind fünf DN-Calls. Unter den Abrechnern sind viele „alte Männer“(OM:-), das könnten aber noch mehr sein, weil es viele funkende Lehrer im Ruhestand gibt, die RIA-Punkte vergeben und dem Nachwuchs als Funkpartner zur Verfügung stehen könnten. Einige Rufzeichen, die in den vergangenen Jahren immer dabei waren fehlen leider, vielleicht waren die Hürden doch zu hoch, machen aber Hoffnung auf 2021. Beeindruckend ist, dass die jungen YLs die KW-Wertung dominieren. Trotz verkürzter Arbeitszeit von vier Stunden wurden beachtliche Multiplikatoren erreicht. Der Spitzenwert bei DL0SGH mit 18 WAEs, den Pia, DL7PIA erreichte, ist kaum zu überbieten. Obwohl die Conds schlecht waren, gelangen QSOs zwischen Schulstationen, z.B. zwischen DL0IKT, DL0GYM, DL0SGH, DL0AIS, DL0MEG und DK0KTL. OM Horst, DL0HAM schreibt:“Ich habe zwei Ex-Lehrer und eine Schulstation erreicht. 

Seiten

A A T i S    e. V.  RSS abonnieren