Über den AATiS e.V.

Der AATiS stellt sich vor...

Der Arbeitskreis Amateurfunk und Telekommunikation in der Schule (AATiS) e.V. als gemeinnütziger Verein ist ein kompetenter Partner für Lehrer, Jugendleiter, Ausbilder in der Industrie und weitere Interessenten sowie Schüler und Jugendliche. Zur Nachwuchsarbeit schult und bedient er sich Multiplikatoren, weil dadurch effektives Arbeiten gewährleistet ist. Die von ihm ausgearbeitete und erprobte Seminardidaktik wird geschätzt.

Seine Mitarbeiter bieten individuelle Hilfestellung, Beratung, Medien und Seminare zur Gestaltung eines lebendigen, handlungsorientierten und dadurch motivierenden Unterrichts als Resultat der eigenen Fortbildung.

Ziel ist es, über die Lehrkräfte als Multiplikatoren den Heranwachsenden eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und eine konkrete Berufsorientierung anzubieten. Projekte führen unmittelbar zu technischen und naturwissenschaftlichen Studiengängen. Hierbei findet eine Zusammenarbeit des AATiS e.V. mit der Industrie und Instituten statt, um neue Technologien alsbald und praxisorientiert an Lehrer und Schüler vermitteln zu können. Schülerinnen und Schülern wird Beratung und konkrete Unterstützung beim Wettbewerb Jugend forscht und weiteren Aktivitäten angeboten.

Der Arbeitskreis Amateurfunk und Telekommunikation in der Schule e.V. hat sich im September 1994 als eingetragener Verein konstituiert, nachdem einige seiner engagiertesten Mitglieder seit mehr als 15 Jahren intensiv zusammenarbeiteten und er wurde vom Finanzamt Hildesheim als gemeinnütziger Verein anerkannt. Momentan weist der AATiS e.V. über 600 Mitglieder auf; diese stammen aus dem gesamten Bundesgebiet und mehreren angrenzenden Ländern. Sein Adressenverzeichnis enthält etwa 3.000 Anschriften von Lehrkräften, die sich mit modernen Inhalten des naturwissenschaftlichen Unterrichts auseinandersetzen. 2015 wird der AATiS seinen 30. ‘Bundeskongress für Amateurfunk und Telekommunikation an Schulen’ anbieten, eine Veranstaltung, die bereits lange vor der Vereinsgründung zum jährlichen Angebot gehörte.

Obwohl der Schwerpunkt der Aktivitäten den schulischen Bereich betrifft, sind auch andere Berufsgruppen im Verein vertreten, die nicht der Pädagogik zuzurechnen sind. Insbesondere handelt es sich hierbei um Ingenieure und Techniker. Die Zusammensetzung des Vorstands spiegelt dies bereits wieder: ein Realschullehrer, ein Diplom-Ingenieur sowie ein Oberstudienrat.

Der AATiS e.V. beschäftigt sich intensiv mit den folgenden Bereichen:

• Amateurfunkanwendungen

• Telekommunikation und Netze

• Meteorologie, Aerologie, Klimatologie

• Geo-/ Raumwissenschaften, Radioastronomie

• Elektronik, Sensorik, Mikrocontroller, Robotik

u.a.m.